Bericht Sensenstein

Rope Skipping

Trainingswochenende auf dem Sensenstein

31.10. bis 1.11.2009

Am 31. brachen wir um 8.30Uhr auf in Richtung Sensenstein. Dort angekommen erwarteten uns bereits die Rope Skipper aus Melsungen und Elbersdorf.

Nachdem wir unsere Zimmer bezogen hatten ging es auch schon los in die Halle, die erste Trainingseinheit stand an. Hier probierten wir uns das erste Mal im Speed (sehr schnelles Springen) und schnitten gar nicht mal so schlecht ab.

Weiter ging es mit verschiedenen Einzeltricksprüngen und bald war es schon wieder Zeit fürs Mittagessen.

Gleich danach starteten wir zur zweiten Trainingseinheit. Hier lernten wir noch weitere neue Einzeltricksprünge und Sprünge mit den Beaded Ropes (schwereres Seil mit Kunststoffhülsen). Auch für den Austausch untereinander blieb Zeit und wir haben viele Anregungen für unsere Trainingseinheiten bekommen.

Bald war es dann auch schon wieder Zeit für eine kleine Kaffee- und Kuchenpause. Gesättigt ging es dann zur letzten Trainingseinheit für diesen Tag. Diesmal drehte es sich hauptsächlich um die Technik des Double Dutch (zwei Seile werden von zwei Schlägern gleichzeitig geschlagen). Wir lernten Tricksprünge zu machen und auch hier die Speed Variante.

Nach diesem doch recht anstrengenden Tag lies man sich das Abendessen schmecken und planschte später noch ausgiebig im Schwimmbad.

Den Abend ließen wir mit einer kleinen Halloween Party ausklingen und fielen müde ins Bett.

Am nächsten morgen ging es um 8.00Uhr auch schon weiter. Nachdem sich alle beim Frühstück gestärkt hatten räumten wir unsere Zimmer und gingen zur letzten Trainingseinheit für dieses Wochenende. Hier drehte sich noch einmal alles um das Springen mit den Beaded Ropes, Einzelsprünge und das schnelle Springen auf Zeit (Speed).

Nach einem letzten gemeinsamen Mittagessen trennten sich unsere Wege wieder und wir fuhren gegen 13.00Uhr zurück nach Vollmarshausen.

Es war ein sehr schönes Wochenende.

Wir haben viel gelernt, Spaß gehabt und neue Kontakte geknüpft!!!